Franz-Haniel-Gymnasium erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Das Franz-Haniel-Gymnasium wurde zum zweiten Mal in Folge von der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dorothee Feller als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) haben in den letzten Jahren immer weiter an Bedeutung gewonnen. Das FHG zeigt, dass es mit seinem schulischen Konzept in der Lage ist, Ad-Hoc-Maßnahmen – z. B. zur Digitalisierung – didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubinden. Als »MINT-freundliche Schule« wird das Gymnasium durch die Ehrung sichtbar für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Nationalen Initiative »MINT Zukunft schaffen!« zeichnen diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Auszeichnung erfolgte auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs, der bundesweit einheitlich ist. Die Jury überzeugte insbesondere das große Angebot an Wahlpflichtfächern und Leistungskursen im naturwissenschaftlichen Bereich, die am FHG belegt werden können. Neben dem Unterricht können die Schülerinnen und Schüler außerdem an zahlreichen AGs und Wettbewerben mit MINT-Bezug teilnehmen. Partner aus der Wirtschaft, wie Evonik und ThyssenKrupp, runden das Paket ab.

Schulministerin Dorothee Feller sagte im Rahmen der Ehrungsfeier: „Die neue Landesregierung hat sich vorgenommen, die MINT-Fächer zu stärken. Deshalb freut es mich, wenn die MINT-freundlichen Schulen es schaffen, Kinder und Jugendliche für Forschung und Innovation zu begeistern. Die ausgezeichneten Schulen zeigen, wie wir Talente finden und alle Kinder und Jugendlichen nach ihren jeweiligen individuellen Stärken und Potenzialen fördern können.“ Stellvertretend für ihre Schule verfolgten FHG-Schulleiter Norbert Thummes und der MINT-Beauftragte Dr. Lennart Thomé die online stattfindende Preisverleihung und freuen sich nun mit der gesamten Schüler- und Lehrerschaft über die besondere Auszeichnung der Ministerin.

Mehr Nachrichten

FHG-NachwuchsforscherInnen sammelten Laborerfahrung

Eine ganz besondere Exkursion führte kürzlich den Leistungskurs Chemie des Abiturjahrgangs des Franz-Haniel-Gymnasiums an die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen. Im Rahmen der „Talenttage Ruhr“ erhielten

FHG-Marketingprojekt bei IHK-Schulpreis prämiert

Das Projekt „NaWo“ (nachhaltige Woche) des Marketingkurses des Franz-Haniel-Gymnasiums wurde vor Kurzem beim IHK Schulpreis vorgestellt und von der Jury prämiert. Beim IHK-Schulpreis treten Schülerteams

Veranstaltungen