Kunstausstellungen

Das Franz-Haniel-Gymnasium stellt regelmäßig Schülerarbeiten, die im Kunstunterricht entstanden sind, auch in öffentlichen Einrichtungen aus.

Schon seit vielen Jahren gibt es die „Querschnitt-Ausstellung“ in der Bezirksbibliothek in Homberg-Hochheide. Hier werden Schülerarbeiten aller Jahrgangsstufen gezeigt, von Klasse 5 bis zum Abiturjahrgang, und es gibt regelmäßig eine Ausstellungseröffnung mit Eltern und interessiertem Publikum.

Seit einigen Jahren konnten die Schülerinnen und Schüler des FHGs ihre Kunstwerke zusätzlich einmal im Jahr in der Sparkassenfiliale in Homberg am Bismarckplatz ausstellen. Diese Ausstellung wird meistens im Dezember eröffnet, und es werden vor allem Objekte in den Vitrinen präsentiert.

Eine weitere Ausstellungsmöglichkeit für das FHG gibt es im Finanzamt Rheinhausen. Für das Finanzamt hat das FHG schon einige Male thematisch orientierte Ausstellungen entwickelt und präsentiert. Zum Beispiel gab es bereits eine Karikaturen-Ausstellung, ebenfalls auf großes Interesse stieß eine Zusammenstellung von Landschaftsbildern der Oberstufenschüler (Acryl auf Leinwand).

Es ist insgesamt wichtig, die Kunstwerke der Schülerinnen und Schüler nicht nut schulintern zu präsentieren, sondern mit der Ausstellung in öffentlichen Gebäuden auch eine größere Zahl an Interessierten zu erreichen. Für die Schülerinnen und Schüler bedeuten die Ausstellungen ihrer Kunstwerke aus den Bereichen Zeichnung, Malerei, Objektgestaltung, Design etc. auf jeden Fall immer eine große Anerkennung.