Vorweihnachtliche Spendenaktion am FHG für die „Hochheider Tasche“

In der Vorweihnachtszeit wollten Schülerinnen und Schüler des Franz-Haniel-Gymnasiums gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern bedürftigen Menschen eine Freude machen und spendeten haltbare Lebensmittel an die „Hochheider Tasche“.

Die Aktion, initiiert von FHG-Lehrerin Nina Schneider, fand bereits zum vierten Mal in Folge statt und entstand mit dem damaligen Leistungskurs Geschichte: Gemeinsam mit ihrer Lehrerin wollten die OberstufenschülerInnen statt des weit verbreiteten Wichtelns zu Weihnachten lieber etwas Gutes tun. Auch in diesem Jahr sammelte die Schulgemeinschaft des FHG daher wieder fleißig, um bedürftige Mitmenschen zu unterstützen; in einer Zeit, in der Hilfsorganisationen durch die Corona-Krise sicherlich noch mehr auf Unterstützung angewiesen sind als üblich.

So kamen jetzt in diesem Jahr insgesamt 18 große Kisten zusammen, noch mehr als im letzten Jahr, die den Mitarbeitern der „Hochheider Tasche“ übergeben und kurz vor Weihnachten an die Bedürftigen verteilt wurden. „Unser Dank gilt den Familien unserer Schülerinnen und Schüler sowie dem Kollegium für die große Spendenbereitschaft. Wir hoffen, mit dieser Aktion den Menschen eine kleine Freude machen zu können.“, erklärte Norbert Thummes, der Schulleiter des FHG.

Veröffentlich am 13. Januar 2022 in Rheinische Post und NRZ.

Mehr Nachrichten

Weihnachtskonzert 2.0?

Weihnachtskonzert 2.0? Am 22.12.21 sollte es soweit sein. Nach einem tollen Probentag für alle Musiker der Band und des Chors, Überlegungen zum Hygienekonzept der Veranstaltung,

Veranstaltungen