Suche
Close this search box.

Jakob ist der beste Vorleser des FHG

Im diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen des Franz-Haniel-Gymnasiums setzte sich Jakob Peters aus der Klasse 6d als bester Vorleser durch. Er gewann einen Gutschein für Bücher und Schreibwaren im Wert von 30 Euro und eine Urkunde des Schulleiters. Jakob las aus „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel vor. Er hat den Text besonders lebendig vorgetragen und sein dynamischer Vortrag zeichnete sich durch sehr überzeugende Betonungen aus. Auch den „Fremdtext“ hat Jakob sehr sicher und flüssig gelesen und ihn als witzigen Text zum Leben erweckt. Der Fremdtext war das letzte Kapitel „Schlammschlacht“ aus dem Buch „Die unlangweiligste Schule der Welt“ – es geht um eine abenteuerliche Klassenfahrt, die mit einem großen Gewitter und einer spaßigen Schlammschlacht endet. 

Weitere Teilnehmer waren aus der Jahrgangsstufe 6: Tamina Cyrus (6a), Ela Ok (6b), Mina Nur (6c) und Sara Karakoyun (6e). Diese gewannen ein ein Leseherz aus Schokolade. 

Die Jury bestand aus den Deutschlehrkräfte der Jahrgangsstufe 6. Die Teilnahme am Vorlesewettbewerb hat am Homberger Gymnasium eine lange Tradition. Auch FHG-Schulleiter Norbert Thummes betont, wie wichtig es sei zu zeigen, dass „analoges“ Lesen, Vorlesen und Zuhören auch in Zeiten der Digitalisierung großen Spaß machen kann und dafür sei der Vorlesewettbewerb ein wichtiges Instrument.

Mehr Nachrichten

Wettbewerb zur Europawahl

Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich am NRW-Wettbewerb „Eurovisions 2023“ teilgenommen. Sie entwickelten eigenständig kreative Videos, die zur Teilnahme an der Europawahl motivieren. Zu sehen ist

Kunstexkursion im Museum Küppersmühle

Die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses Q2 besuchten mit ihrer Lehrerin Frau Gödde das Kunstmuseum. Besonderer Anlass war eine Sonderausstellung, die erstmalig die private Kunstsammlung

Veranstaltungen