Suche
Close this search box.

Social Media und Datensicherheit – Infoveranstaltung und Workshops für Eltern und Schüler der Jahrgangsstufen 5

Am Dienstag, 17.10.2023, fand am Franz-Haniel-Gymnasium in Duisburg Homberg zum wiederholten Male eine Veranstaltung zum Thema „Social Media und Datensicherheit“ statt.

Die sehr gut besuchte Nachmittagsveranstaltung in der Aula startete mit einem Informationsvortrag von Polizeioberkommissar Torsten Meldau von der Polizei Duisburg. Torsten Meldau informierte zunächst über rechtliche Grundlagen, das Jugendstrafrecht und über die hohe Zahl an Jugendlichen, die gemobbt werden, heutzutage vor allem in den Sozialen Netzwerken.

Erkennbar für Eltern sei Cybermobbing oder auch Mobbing zum Beispiel an einem plötzlichen Leistungsabfall des Kindes oder auch an plötzlicher und bleibender Angst vor der Schule. Meldau betonte, dass immer die Täter die Schuld tragen. Sehr wichtig sei es für die Betroffenen, darüber zu reden, aktiv zu werden, sich keine Selbstvorwürfe zu machen und die Beweise in Form von Screenshots zu sichern. Die Schule versuche es in Cybermobbing-Fällen zuerst mit pädagogischen Lösungen, es gebe für Betroffene aber auch die Möglichkeit sich an die Polizei zu wenden und Anzeige zu erstatten. 

Nach diesem Vortrag hatten Eltern und Schüler die Möglichkeit, an einem Workshop ihrer Wahl teilzunehmen. Dabei ging es bei Nina Toller, Beauftragte für die Digitalisierung am FHG, um weitere Fragen zu Social Media und Datensicherheit und bei Lara Friege, Mathelehrerin am FHG, um das hausintern genutzte IServ. In der Aula stand Torsten Meldau für Fragen zur Verfügung. Insgesamt waren die Eltern sehr zufrieden mit der vom Elternkreis des FHGs (ELSA) unter der Leitung von Cornelia Gödde und Nathalie Kiwitt organisierten Veranstaltung. Vorgeschlagen wurde von den Eltern am Ende zum Beispiel ein Vertrag der SuS zum Umgang mit WhatsApp in Klasse 5. Nathalie Kiwitt, Elternpflegschaftsvorsitzende am FHG, appellierte abschließend an die anwesenden Eltern, bezüglich der Handynutzung ihrer Kinder genau hinzuschauen und immer wieder mit den Kindern in den Dialog einzutreten. Ansprechpartner an der Schule sind im Falle von Mobbing bzw. Cybermobbing zuerst die Klassenlehrer, aber auch die Beratungslehrer Fr. Steuer und Hr. Schwale am FHG.

Das Thema „Social Media, Datensicherheit und Cybermobbing “ wird weiterhin ein wesentlicher Baustein der Veranstaltungen für Eltern und Schüler am FHG sein, da WhatsApp, Instagram und co. aus dem Alltag der allermeisten Schülerinnen und Schüler nicht mehr wegzudenken sind.

Über den Termin für die nächste Veranstaltung am FHG wird die Schule rechtzeitig informieren.

Mehr Nachrichten

Wettbewerb zur Europawahl

Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich am NRW-Wettbewerb „Eurovisions 2023“ teilgenommen. Sie entwickelten eigenständig kreative Videos, die zur Teilnahme an der Europawahl motivieren. Zu sehen ist

Kunstexkursion im Museum Küppersmühle

Die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses Q2 besuchten mit ihrer Lehrerin Frau Gödde das Kunstmuseum. Besonderer Anlass war eine Sonderausstellung, die erstmalig die private Kunstsammlung

Veranstaltungen