Franz-Haniel-Gymnasium

Duisburg-Homberg

 
 

Unterrichtsinhalte im Fach Kunst/Design, Jg. 8 und 9

Jg. 8

Inhalte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Wie arbeiten Designer?
2. Modedesign I/Hinführung zu zeichnerischen Verfahren
3. Werbung
Hinweis:
Dieses Thema kommt in allen Halbjahren vor - bezogen auf das gewählte Objekt; fächerüber-greifendes Arbeiten ist möglich mit dem Fach Deutsch.
z.B.:
- Darstellung und Untersuchung des Berufsbildes
- Vom Kunsthandwerk zum Design – von den Anfängen bis zur Postmoderne...
- ausgewählte Objekte (z.B.: Taschen, Hüte...) werden untersucht, gezeichnet, und es werden z.B. eigene Designobjekte entworfen und evtl. selbst hergestellt sowie fotografisch inszeniert...
- Werbeanzeigen und Werbeprospekte werden untersucht, analysiert und es werden eigene Werbeanzeigen für selbst hergestellte Produkte entworfen...
Praxis:
Zeichnungen, Objekte erstellen, Fotografie, Collage, Drucktechniken...
1. Farbe und Farbtheorie
2. Schmuckdesign
z.B.:
- Übungen zu Farbwirkungen – Wohnräume/Gebäude werden untersucht im Hinblick auf ihre Farbigkeit; Farbenlehre
- ein eigener „Lieblingsraum“ wird z.B. entworfen und evtl. als Modell angefertigt in bestimmten Farben und aus diversen Materialien (oder: Zweckbauten)
- Modestile und Farbigkeit; Farbkontraste (z.B.: Sonia Delaunay)
- Schmuckstile in Theorie und Praxis (auch: Analyse historischer Schmuckstile)
- Schmuck z.B. in einem bestimmten Stil und für eine bestimmte Zielgruppe wird entworfen und evtl. hergestellt (Halsketten, Armbänder, Ringe...)
- Schmuckgefäße, Uhren etc.
Praxis: Farbübungen, Malerei, Zeichnungen/Entwürfe, Objekte erstellen, fotografische Inszenierung...

Jg. 9

Inhalte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Industriedesign
2. Produktdesign
z.B.: - Stühle bekannter Designer werden analysiert
- ein „neuartiger“ Stuhl wird entworfen, gezeichnet und evtl. gebaut als Modell
(weitere Objekte: Lampen, Betten, Schreibtische, diverse Büroartikel...)
- Untersuchung von Alltagsprodukten (im alltäglichen Leben und in der Werbung)
- Nudel-Design – von der Skizze bis zur Fertigung eines Prototyps, Entwurf und Gestaltung einer passenden Verpackung...
Praxis: Zeichnung, Fotografie, Video; Erstellen von Prototypen; Bau als Modell aus verschiedenen Materialien...
1. Modedesign II
oder
Architektur
2. Design und Kunst
- Verfremdung
- Umgestaltung
z.B.:
- Mode im Alltag; Modekollektionen werden untersucht und eine eigene Kollektion wird entworfen
- Geschichte der Kleidung; Auseinandersetzung mit bekannten Modedesignern; Modesendungen...
- Die Modelbranche – eine kritische Auseinandersetzung
- Recycling-Mode u.a.
- Einführung in die Architekturgeschichte, Stile (am Bsp.: Innenraumgestaltung, Wohngebäude oder Zweckbauten)
- praktische Arbeit z.B.: Kindergarten entwerfen und als Modell bauen
- Kunstobjekte – z.B. verfremdete Schuhe werden untersucht
- ein Schuh wird evtl. selber „verfremdet“ (Malerei, Objekt-gestaltung...)
- Grenzen zwischen Design und Kunst erarbeiten
- Umgang mit verschiedenen Materialien
Praxis:
Zeichnung, Mode/-mappe erstellen, Malerei, Objektgestaltung...

Hinweis: Die Reihenfolge der Themen kann variieren. In diesem Kurs sollten die Unterrichtsinhalte – wenn möglich - den Interessen der jeweiligen Kursgruppe angepasst werden.
In diesem Kurs werden zwei Kursarbeiten pro Halbjahr geschrieben. Diese können theoretische und praktische Aufgaben beinhalten. Eine Kursarbeit kann jeweils durch eine umfangreiche Projektarbeit ersetzt werden.