Franz-Haniel-Gymnasium

Duisburg-Homberg

 
 

Unterrichtsinhalte im Fach Kunst, Sek. I

Jg. 5

Inhalte / Schwerpunkte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Wechselwirkung von Farben
Farben mischen
Farbfamilien Farbkontraste und –beziehungen
Duktus
Bildordnungen (Ballungen, Streuungen, Richtungen, Schwerpunkte, Blickführung)
2. Der differenzierte Einsatz der Linie als Bedeutungs-träger in der Freihand-zeichnung (Grafik)
Beziehung, Umriss-Binnenlinien, Linie als Spur
Ausdrucksqualitäten der Linie, Figur-Grund
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
Bilduntersuchungen von Gemälden mit Naturlandschaften in einer Farbfamilie, z.B. J.-J.Rousseaus Schlangenbeschwörerin von 1907
Werke von Marc, Nolde, Miro, Haring
Großformatige Naturlandschaften, in denen sich Phantasiewesen verstecken oder mittels Tarnfarben drohen
durch Bildordnungen Geschichten erzählen: Bildstrategien
Menschenbilder/Cartoons nach Haring
Blick aus dem Fenster / Urlaubsansichten (Wetter/Jahreszeiten)
Rau und Glatt – Landschaftsbilder durch Variation des Duktus
 
Rezeption verschiedener Bildbeispiele(Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-Höhlenmalerei
-Basquiat (Bird on Money)
-Albrecht Dürer „Rhinozeros” (1515)
-Melantrichova Bibel „Jona wird vom Wal verschlungen“(1570)
Zeichenarbeit zu einer erfundenen Geschichte über ein Phantasiewesen
Umsetzung von Emotionen in Linien / Graffiti
3. Plastisches Gestalten Plastik und Assemblage
Materialien aus ursprünglichen Bedeutungszusammenhängen lösen und in neuen Form-Inhalts-Gefüge zusammenführen
Plastisches Arbeiten mit Modelliermasse / Ton
4. Frottage
Materialien aus ursprünglichen Bedeutungszusammenhängen lösen und für das Schaffen  neuer Form-Inhalts-Gefüge nutzen
Zeichnerische Verknüpfung von Frottageelementen zu Gesamtgefügen
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-Peter Basseler (Krokodilfärberei; Woanders auftauchen)
-Slinkachu (The Stream, Fantastic Voyage)
-Magritte (La Durée poignardée)
-Rousseau (Die schlafende Zigeunerin)
Phantasiewelten im Karton: Kombinieren von plastisch gestalteten  Figuren und Fundstücken / Objekten / Material zu Gesamtgefügen
Das seltsame Museum: Gestalten eines Museumsraums (z.B. Ausstellung über Menschen in einem Alien-Museum) mit  Besuchern, Plastiken, Gemälden und/oder anderen Ausstellungsstücken
Selbstinszenierung: Das bin ich. Gestalten von Guck-Kästen mit Objekten / Menschenfiguren aus plastisch gestalteten Objekten zusammensetzen
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
  • Leo Lionni (Swimmy)
  • Max Ernst
  • Bildbeispiele gemäß Aufgabenstellung
Erstellen von außerirdischen Welten / Landschaften
Illustration eines Kinderbuchs, z.B. eine Unterwasserwelt nach Lionni (statt Materialdruck/ Frottage) oder ein Waldbild

Jg. 6

Inhalte / Schwerpunkte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Grafik
Zeichnung: Linie und Struktur: Der differenzierte Einsatz der Linie im Kontext grafischer Gestaltung
Schrift: Formen der Schriftgestaltung und Schrift als gestalterisches Element, z.B. Lautmalerei
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
versch. Comics, Cartoons und Illustrationen
verschiedene Schriftlformen und deren Entwicklung (Keilschrift, Hieroglyphen, römische, arabische, fernöstliche Schriftzeichen
Mittelalterliche Buchmalerei und Teppiche aus verschiedenen Kulturen
Zeichen / Illustrieren von (Bild-)geschichten  unter Verwendung bestimmter Techniken und gestalterischer Mittel
Illustration von Identity Cards nach Vorlage von mittelalterlicher Buchmalerei
Bilder aus Schriftzeichen malen
2. Objektgestaltung
Objekte / Figuren aus Draht
Figur und Raum
 
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-Drahtfiguren / Mobiles von Calder (Calder)
-Bildbeispiele gemäß Aufgabenstellung
„Gefährliche Situationen“ –Figuren im Spannungsfeld zwischen Gleichgewicht / Ungleichgewicht
Bauen von Zirkusartisten in GA und Zusammenstellen einer Zirkusshow

Jg. 8

Inhalte / Schwerpunkte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Raumkonstruktion auf der Fläche
Einfache Raumschaffende Mittel; Staffelung/ Überdeckung, Größen-maßstab, Höhenunterschied, Parallel-, Zentral- Übereckperspektive
2. Arbeiten mit Vorbildern –  Nachbildern im Rahmen von Bildgeschichten als Unterrichtsprojekt
Einstellungsgröße, Perspektive, Komposition
Digitale Bildbearbeitung
Fotografie/ Film (als Mittel der Inszenierung)
Vorbild-Nachbild / Bildzitate
3. Bildfindung durch Zufallsverfahren  und Bildgestaltung mit Collagetechniken
Aleatorische Verfahren und elektronische Bildverarbeitung
Form, Material
Bildstrategie
Farbwirkung in gegenstandsloser Malerei
Farb- und Formkontraste
Räumliche Wirkung von Farbe
Farbauftrag
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorisch) Inhalte, z.B.:
-japanischer Farbholzschnitt
-Renaissancemalerei (Raffael / Dürer/ Masaccio)
-Zeitgenössische Fotografie
-Moderne Architektur (Scheeren) Stadtansichten (auch aus der Umgebung)
-Ggf. Screenshots eines Computerspiels
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-Edouard Manet (Frühstück im Grünen, Frühstück im Atelier)
-Jeff Wall (The Storyteller)
-Cindy Sherman (Untitled Film Still #14, 1978)
-Roy Lichtenschtein (M-Maybe; Drowning Girl)
Erstellen einer Fotostory, die sich an einem Vor-Bild orientiert in Bezug auf Bildinhalt und/oder Motiv, z.B. Bildnerische Vor- und Nacherzählungen zum Bild
Erstellen von Storyboards nach Vor-Bild und Textausschnitten
Untersuchen der Genderrollen in Vor-Bildern im Vergleich zur Gegenwart; Umdeutung von Vor-Bildern in Nach-Bilder
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-Max Ernst (Die ganze Stadt; Die Horde; Der Ausbrecher)
-Kurt Schwitters (Merzbilder)
-Jackson Pollock (Number 5)
Zufallsverfahren wie Materialdruck und Decalcomanie
Ggf. digitale Nachbearbeitung
Übungen zu verschiedenen Bildfindungsstrategien / Materialien
Objektmontagen (Kombination von zwei- und dreidimensionaler Elemente (z.B. Fundstücke) u. ggf. digitaler Nachbearbeitung

Jg. 9

Inhalte / Schwerpunkte Konkretisierte Umsetzung (Rezeption und Produktion)
1. Druckverfahren
Monochrome oder Mehrfarbendrucke
Hoch- und Tiefdruck
Tontrennung
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-versch. Werke aus der Pop-Art
-Horst Jansen (Hamburger Stadtansichten)
-Holzschnitte 8z.B. Brücke)
-Edward Hopper (Nächtliche Schatten)
-Comic / Comic Noir
-Pablo Picasso (z.B. Stierkampfserie)
Stadtansichten orientiert an expressionistischer Künstlern
Motive / Gegenstände orientiert an Künstlern der Pop-Art
(mehrfarbiger) Linolschnitt / Radierung z.B.:
Stadtansichten orientiert an expressionistischen Künstlern
Motive, z.B. Gebrauchsgegenstände orientiert an Künstlern der Pop-Art
2. Material- und Gebrauchsgestaltung
Design und Werbung
Sachzeichnen
Erscheinungsfarbe, Gegenstandsfarbe, Ausdrucksfarbe
Farbkontraste
Rezeption verschiedener Bildbeispiele (Kunsthistorische) Inhalte, z.B.:
-abhängig von der Wahl der gestalterischen Aufgabe Bildbeispiele von Objekten
Entwickeln von Produkten /Produktideen anhand verschiedener Konzeptskizzen und ausgearbeiteter Arbeiten unter Einbezug von Werbung und Präsentation, z.B. Entwickeln eines neuen Pausensnacks (Metamorphose)
Erstellen von Werbung für das Produkt