Franz-Haniel-Gymnasium

Duisburg-Homberg

 
 

DELE - Was ist das?

DELE ist die Abkürzung für: Diploma de español como lengua extranjera und sind die offiziellen Zertifikate zum Nachweis spanischer Sprachkenntnisse, die das Instituto Cervantes im Namen des spanischen Ministeriums für Erziehung und Wissenschaft vergibt. Für Schülerinnen und Schüler bietet die DELE-Prüfung eine Möglichkeit, ihre Spanisch-Kenntnisse zu festigen und in einer Prüfungssituation außerhalb der Schule zu beweisen. Zusätzlich erwerben sie damit ein lebenslang gültiges Diplom, das auch bei Bewerbungen o.ä. beigefügt werden kann.

 

Die Prüfungen zum Erwerb dieser Zertifikate werden in fünf Schwierigkeitsgraden angeboten:

 

A1: gilt als Nachweis elementarer Kenntnisse (das Verstehen und Verwenden alltäglicher Ausdrücke und ganz einfacher Sätze, z.B. sich und andere vorstellen, Fragen zur Person stellen und auf Fragen dieser Art Antwort geben).

 

A2: gilt als Nachweis elementarer Kenntnisse der spanischen Sprache, d.h. das Verstehen von Sätzen und Ausdrücken, die alltägliche Handlungen beschreiben.

 

B1: gilt als Nachweis für Grundkenntnisse der spanischen Sprache, die zur mündlichen und schriftlichen Verständigung notwendig sind und erlauben, einfach strukturierte Gespräche zu führen.

 

B2: gilt als Nachweis für sehr gute allgemeine Kenntnisse der spanischen Sprache, die in den üblichen Alltagssituationen benötigt werden.

 

C1: gilt als Nachweis für sehr gute Kenntnisse der spanischen Sprache, um verschiedene längere, anspruchsvolle Texte zu verstehen. Der Sprecher weist eine flüssige und adäquate Ausdrucksweise nach.

 

C2: gilt als Nachweis für ausgezeichnete Kenntnisse der spanischen Sprache, die eine Verständigung auf gehobenem Niveau ermöglichen.

 

Aufbau und Dauer der Prüfungen

Die DELE Examen teilen sich in fünf (Niveau A1 umfasst lediglich vier Bereiche) Prüfungsbereiche mit unterschiedlichen Anforderungen auf. Die Bewertungskriterien werden in folgende Blöcke gegliedert.

Block 1: Leseverständnis und schriftlicher Ausdruck

Block 2: Grammatik und Vokabular

Block 3: Hörverständnis und mündlicher Ausdruck

Bewertung:

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn in den drei Teilbereichen jeweils 70% der Höchstpunktzahl erreicht wurden. Bei Nichtbestehen auch nur eines Teilbereiches muss die gesamte Prüfung wiederholt werden.

Prüfungsbeispiele und weitere Informationen finden sich auf der Seite des Institutos Cervantes in Bremen. (http://bremen.cervantes.es/de/sprachdiplome_dele/pruefungsbeschreibung.htm)

Die Prüfungen finden in NRW immer im November statt. Nächster Prüfungstermin ist der 20.11.2011.

Die Kosten der Prüfungen sind je nach Niveau unterschiedlich. (A1: 45€; A2: 50€; B1: 55€; B2: 60€; C1: 75€; C2: 80€).

Die Schülerinnen und Schüler können im Schuljahr 2011/12 eine DELE-AG besuchen, in der sie gezielt auf die verschiedenen Prüfungsteile vorbereitet werden.

Die AG findet dienstags und freitags von 13.20 – 13.55 Uhr in Raum 902 statt.

Ansprechpartnerin für die Arbeitsgemeinschaften ist Frau Celikel.