Franz-Haniel-Gymnasium

Duisburg-Homberg

 
 
  • 2013
  • 2012

Jugendfinanzkonferenz

Der Schüler des Franz-Haniel-Gymnasiums Jonas Bernsdorff nahm als Bundessieger des Bundeswettbewerbs Finanzen als einer von neun Vertretern für Deutschland an der fünftägigen Internationalen Kinder- und Jugendfinanzkonferenz (Child and Youth Finance International Summit) in der Türkei in Istanbul teil. Begleitet wurde Jonas von seiner Lehrerin Dr. Anja Oppermann-Gruber, die ihn auf dem Weg zum Bundessieger betreut hatte.

tl_files/fhg/faecher/ek/jugendfinanzkonferenz/JFK_02.jpgtl_files/fhg/faecher/ek/jugendfinanzkonferenz/JFK_01.jpg

Zur Vorbereitung auf die Tagung in Istanbul haben Jonas Bernsdorff, Juliane Benning, Mara Weber, Hannah Dreßler und Laura Matuszewski einen Skype Call mit Studenten aus Nigeria durchgeführt. Auf Englisch stellten die Gesprächsteilnehmer sich gegenseitig Fragen und gaben Antworten zu den Themen Finanzen und Geld.

Auf der Internationalen Kinder- und Jugendfinanzkonferenz in Istanbul diskutierte der FHG Schüler Jonas Bernsdorff mit 150 Kindern aus der ganzen Welt sowie Politikern und Wirtschaftsvertretern über Finanzprobleme und Möglichkeiten, die Situation auf der Welt zu verbessern. Dabei wollten die Erwachsenen Impulse für ihre weitere Arbeit auch von den Forderungen und Wünschen der Kinder und Jugendlichen erhalten.

Jonas Bernsdorff lernte in verschiedenen Workshops zunächst schnell viele Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen mit ihren Erfahrungen und Sichtweisen kennen und besuchte mit den anderen jugendlichen Konferenzteilnehmern die Börse in Istanbul.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um weitere Aufnahmen zu sehen.

Durch das Zusammentreffen so vieler unterschiedlicher Kulturen machte Jonas Bernsdorff intensive, interkulturelle Erfahrungen, auch bei der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls (Hagia Sophia, Blaue Moschee, Basar), dem Abendessen bei einer idyllischen Bootsfahrt auf dem Bosporus und der stimmungsvollen Abschiedsparty.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um weitere Aufnahmen zu sehen.

Erfolg beim Bundeswettbewerb Finanzen

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b, 6a, 6c und 7a des Franz-Haniel-Gymnasiums haben erneut sehr erfolgreich beim Bundeswettbewerb Finanzen 2013 abgeschnitten, 2400 Euro gewonnen und die Finalrunde in Berlin erreicht. Die Wettbewerbsaufgabe bestand darin, ein Schulfest mit Programm, Motto und Eröffnungsrede zu planen, dabei die Kosten zu berücksichtigen und einen Film mit Drehbuch zu erstellen. Keine andere Schule in ganz Deutschland konnte in den Klassen 5 und 6 mit dem hohen Kompetenzniveau der Schüler des FHG konkurrieren, so dass nur Schüler des FHG in den Jahrgangsstufen 5 und 6 im Finale vertreten sind.

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/bwf2013_02.JPGtl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/bwf2013_01.JPG

Fünf Gruppen des FHG kamen mit ihrem Beitrag jeweils in die Vorauswahl und gewannen somit pro Gruppe 300 Euro.

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/bwf2013_03.jpg"Finanzen Tag und Nacht" mit Linnea Hill, Lara Antoni, Jacqueline Freiberger, Mar Elisa Ahrensmeyer Morales aus der Klasse 5b

"Berliner" mit Rebecca Hirtz, Sophia Rützel, Michelle Kiriazis, Jonas Kühnau aus der Klasse 5b (ohne Foto)

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/KP2013.jpg"KP2013" mit Enis Mete, Malte Temmler, Philip Nakonz, Mustafa Sen aus der Klasse 6a

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/BerlinerBallen.jpg"Berliner Ballen" mit Lena Berkenkopf, Jan Legemann, Lukas Mantel, Laura Becker aus der Klasse 6c

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/bwf2013_04.jpg"Finanzen Tag und Nacht" mit Celina Witt, Susan Esser, Fabian Bomke, Moritz Krahl aus der Klasse 7a

Folgende Gruppen waren noch erfolgreicher, gewannen jeweils 300 Euro und qualifizierten sich für das Finale in Berlin.

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/2013/bwf2013_05.JPG"Funny Kids" mit David Nakonz, Niklas Lepper, Jemima Speer, Felek Akyüz aus der Klasse 5b

"TNNF" mit Tom Broose, Nils Brüggemann, Niklas Kuhn, Felix Neubert aus der Klasse 6a

"Vier gewinnt" mit Jana Jaskolka, Betül Yigit, Anna Pöppelmann, Madalina Brill aus der Klasse 6c

In Berlin werden sie unter Anleitung eines erfahrenen Wirtschaftsjournalisten und eines Medienpädagogen eine Online-Zeitung zum Thema Wirtschaft und Finanzen produzieren und einen Anerkennungspreis erhalten. Für die Gewinnerteams des FHG, die zur großen Finalrunde nach Berlin eingeladen werden, werden alle Kosten wie Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung übernommen.

Jonas Bernsdorff ist Bundessieger

Beim Bundeswettbewerb Finanzen 2012 hat sich Jonas Bernsdorff klar gegen die Konkurrenz durchgesetzt und ist aufgrund seiner herausragenden Leistungen Bundessieger geworden. Ferner wurde er für die beste Präsentation geehrt. Er erhielt 1000 Euro Preisgeld und wird beim Wettbewerb Finanzen 2013 selbst Jurymitglied sein.
tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/Bundessieger.jpg

Außerdem erreichte Laura Matuszewski den dritten Platz bei diesem Wettbewerb und gewann 300 Euro Preisgeld.

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/DritterPlatz.jpg

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Bundeswettbewerbs Finanzen.

Erfolg beim Bundeswettbewerb Finanzen

tl_files/fhg/faecher/ek/finanzen/Bundeswettbewerb-Finanzen.jpg

Die Schüler des Franz-Haniel-Gymnasiums haben sehr erfolgreich beim Bundeswettbewerb Finanzen abgeschnitten und die Finalrunde in Berlin erreicht. Schüler der Klasse 6 und der Klasse 9 des Franz-Haniel-Gymnasiums konnten alle Kriterien des Bundeswettbewerbs Finanzen herausragend leisten, so dass sie sich gegen die große gesamte bundesweite Konkurrenz durchsetzen konnten, 150 Euro Preisgeld für eine gemeinsame Klassenfahrt gewonnen haben und ins Finale nach Berlin fahren werden. Die FHG-Schüler werden dann in Berlin zu neuen jahrgangs- und schulformübergreifenden Gruppen aus unterschiedlichen Städten zusammengestellt. Im Finale entwickeln und präsentieren sie in den zwei Tagen ein Wirtschaftsplanspiel. Für die Gewinnerteams des FHG, die zur großen Finalrunde nach Berlin eingeladen werden, werden alle Kosten wie Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung übernommen.

Die Schüler erhalten eine Urkunde, die ihnen bescheinigt, Kompetenzen erworben zu haben, um finanzielle und wirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und klar darzustellen. Das große Leistungspotenzial der FHG Schüler erfährt durch die Wettbewerbserfolge eine besondere Wertschätzung.